Hundeschule Miehlen Singhofen Hundetraining Hundepsychologie Lahnstein

Hundeschule Nassau Singhofen Hundetraining Hundepsychologie Koblenz

Hundeschule Ingelheim Mainz Hundetraining Hundepsychologie Mainz

INFOS ZU MIR:

Ich kann wirklich von mir behaupten ich bin Hundeverhaltenstherapeutin aus Leidenschaft. Menschen das Zusammenleben mit ihrem Hund zu erleichtern ist einfach nur schön. Einem Mensch-Hund-Team dabei zu helfen, wieder besser miteinander zukommunizieren, miteinander zu arbeiten und sich aneinander zu orientieren ist etwas, was mich immer wieder glücklich macht. Es bricht mir oft das Herz, wenn ich draußen auf der Straße Probleme sehe zwischen Mensch und Hund, und ich nicht hingehen und vermitteln kann. (Glaube Sie mir – ich habe es oft genug versucht. Kommt selten gut an!) Dabei sind es meinstens doch nur Verständigungsschwierigkeiten. Es ist als würde man manchmal draußen einen Deutschsprachigen und einen Englischsprachigen Menschen sehen, die sich gegenseite 1000 Dinge zuschreien und vermitteln, aber keiner der Beiden kann den Anderen verstehen. Und ich steh nebendran und verstehe beide Sprachen. In dem Moment nicht hinzugehen und übersetzen zu dürfen, ist wirklich hart. Umso mehr freue ich mich, wenn jemand zu mir kommt und mich darum bittet. Ich arbeite jetzt schon viele Jahre mit Hunden aller Art und keiner ist wie der andere. Selbst während meinen Teenagerjahren hat man mich eigentlich nur draußen und mit Hund gesehen. Meine damalige beste Freundin war eine GoldenRetriever Hündin, die mir sehr viel über die Hundesprache beigebracht hat. Durch ihre Hilfe, durch mein Studium und durch meine Weiterbildungen bin ich zu der Hundepsychologin geworden,  die ich heute bin. 

------------------------------------------------------------------------------------

*Erlaubnis gemäß §11 Abs 1 Tierschutzgesetz:
Seit 2014 gilt erstmalig die Regelung, dass Hundetrainer und Hundeschulen ohne behördliche Erlaubnis ihr Gewerbe nicht ausüben dürfen. Sie müssen dazu die erforderliche Sachkunde durch anerkannte Qualifikationslehrgänge und mündliche und/oder schriftliche Prüfungen nachweisen. Die Erlaubnispflicht für Hundetrainer ergibt sich im Detail nach § 11, Abs. 1, Nr. 8f des Tierschutzgesetz, das verpflichtet gewerbliche Hundetrainer von den zuständigen Behörden eine Erlaubnis für die Ausbildung von Hunden und der Anleitung von Hundehaltern einzuholen. Das Gesetz beschreibt die erlaubnispflichtige Tätigkeit als gewerbsmäßige Ausbildung von Hunden sowie die gewerbsmäßige Anleitung eines Tierhalters zur Hundeausbildung. 

Die Ausbildung in Hundevereinen ist nicht Gegenstand der Regelung. Das bedeutet - hier ist kein Sachkundenachweis erforderlich!

------------------------------------------------------------------------------------


INFOS ZU MEINER AUSBILDUNG:

Eine gute Ausbildung und eine ständige Fortbildung halte ich für absolut wichtig. Deshalb lege ich viel Wert darauf, mich regelmäßig durch aktuelle Bücher und professionelle Theorie- und Praxisseminare auf dem Laufenden zu halten. Damit auch Sie als zukünftiger Kunde wissen, in welchen Bereichen ich mit fortbilde, halte ich Sie auf meiner Website immer auf dem Laufenden:

Seminare 2020 (geplant)

  • Ausbildung zum Körpersprachliches Longieren für Trainer
  • „Der Tanz an der Leine“ …kann schön, harmonisch und verbindend sein – der Alltag sieht leider häufig anders aus….


Seminare 2019

  • Auswahlkriterien aus Sicht eines Verhaltensbiologen und eines Hunderasse-Experten/Hundetrainers (Udo Gansloßer / Gerd Leder)


Seminare 2018

  • Impulsiv und unberechenbar? – Die neurobiologischen Grundlagen der Impulskontrolle (Robert Mehl)
  • Trennungsangst, Angststörungen – entwicklungspsychologische Grundlagen, die Bedeutung der Bindung und frühen Beziehungserfahrung bei Mensch (Kind) und Hund (Robert Mehl)


Seminare 2017

  • Tellington TTouch Wochenend-Workshop (Bibi Degn)
  • Train the Trainer: Auslastung und Beschäftigung für den Familienhund (Abendvortrag & 2 Tage Seminar, Udo Gansloßer und Thomas und Ina Baumman)


Seminare 2016

  • Praktikum im Tierheim bei Ute Heberer zur Unterstützung der Verhaltensprobleme mit Hunden
  • Ernährung und Verhalten (Sophie Strodtbeck)
  • Seminar Spielverhalten und Risiken des objektbezogenen Spiels (Udo Gansloßer)
  • Seminar Mobbing und Meuteaggression (Udo Gansloßer)


Seminare 2015

  • Neue Ergebnisse zu Themen der Stressforschung beim Hund (PD Dr. Udo Ganslosser und Team)
  • Angsthasen - Wie Hormone und Neurotransmitter einem Hund Angst machen (Sophie Strodtbeck, Robert Mehl)
  • Genetik, Umwelt und Verhalten – welche Einflüsse machen den Hund zu dem, der er ist? (Dr. Irene Sommerfeld Stur, Sophie Strodtbeck)
  • Raufergruppen (Kritisch oder Hilfreich?) mit Ute Heberer
  • "Mediklick" (Medizinisch sinnvolles Clickertraining)
  • Aggression (Beobachten-Einschätzen-Eingreifen) mit Ute Heberer


Seminare 2014:

  • Training mit Impulsiven Hunden - Selbstkontrolle will gelernt sein (Anja Fiedler)
  • Hunde und Ihre Menschen (Dr. Dorit Feddersen-Petersen)
  • Verhaltensentwicklung von Hunden - "Normalität" und "Störung" (Dr. Dorit Feddersen-Petersen)
  • Erlaubnis gemäß §11 Abs 1 Tierschutzgesetz*


Seminare 2013:

  • Zusammenleben Hund und Katze (Udo Gansloßer)
  • Aggression in Bezug auf Verhalten und Probleme
  • Chancen und Risiken bei Hunde aus dem Ausland 
  • Impfen mit Verstand
  • "Und weit und breit kein Schaf in Sicht" - Hütehunde im Alltag


Des weiteren habe ich mich mit der Kastration des Hundes und dessen Auswirkungen auf sein Verhalten, der Hyperaktivität und den Ängsten des Hundes befasst.


2011: 
Abschluss Studium als Hundeverhaltenstherapeutin /
Hundepsychologin und Hundetrainerin im Institut für Tierheilkunde


Bei weitere Fragen oder Terminvereinbarungen, wenden Sie sich einfach an mich:
kontakt(at)canine-hundepsychologie.de